Gustav & Dora
Durch meine tierischen Begleiter wurde die große Liebe zur Fotografie bei mir entfacht. Gustav, meine adoptierte, bessere Hälfte, ist mein größter Antrieb für die Fotografie.
Seit meiner Kindheit, widme ich mich dem Wohlergehen von Tieren. Angefangen mit Adoptivdackel Eddie, habe ich immer wieder verletzte Tiere aufgenommen, sie gesund gepflegt oder einfach nur heimatlosen Tieren ein Zuhause geboten. Bis heute dreht sich bei mir alles um den Tierschutz, Aktivismus und Veganismus, auch in der Fotografie. Diese Themen (und auch andere), möchte ich in meiner Fotografie ansprechen.
Durch die Fotografie kann ich meiner Kreativität freien Lauf geben, mich ausdrücken und Tieren als auch Menschen, im besten Fall, sogar helfen.
Durch diese Kunstform kann ich vieles bewirken, verändern und auch einen Perspektivwechsel anstoßen. Diese drei Sätze beschreiben genau, was die Fotografie für mich ist: "When I hold a camera in my hands, I don't feel fear. I become deeply connected to every person. For me it is a special way of feeling, seeing, trusting, touching and also loving every person in front of my lens! "
Ich freue mich auf zukünftige wundervolle Fotoprojekte und Fotoshootings, von denen ich ein Teil werden kann!

FinalHautFlieder.jpg
Copyright by Dora Janowska 
  • Instagram
  • Facebook